© Viva Maris GmbH , 2018
Viva Maris GmbH  ist:

Gefüllte Pfannkuchen mit gebratenem Gemüse und Algen Hummus mit Tomate

Zutaten für den Teig:
250 g Buchweizenmehl, 600 ml Wasser, 20 ml Rapskernöl, Salz

Für die Creme zum Überbacken:
60 g Mandelmus, 200 g Maris Algen Brotaufstrich Hummus mit Tomate, 60 ml Sojadrink, 60 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chili, Ras el hanout Gewürz

Für die Füllung:
100 g  Schalotten, 100 g Auberginen, 100 g Zucchini
100 g Tomaten, 100 g Blattspinat, 50 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung:
Zutaten für den Teig vermischen und anrühren. 30 Minuten ruhen lassen. In einer beschichteten Pfanne dünne Pfannkuchen ausbacken und zur Seite legen. Für die Füllung Schalotten schälen und vierteln. Zucchini und Auberginen halbieren und in Scheiben schneiden. Alles leicht salzen und ziehen lassen. Tomaten in Scheiben schneiden. Gesalzenes Gemüse mit Küchenkrepp abtupfen. Pfanne erhitzen und vorbereitetes Gemüse in die Pfanne geben, Olivenöl zugießen und   anbraten. Jetzt die Tomaten hinzugeben, kurz weiterbraten. Die Spinatblätter dann sehr kurz mitbraten. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Chili würzen, erkalten lassen. Die Zutaten für die Creme in einen Mixbecher geben und mit dem Pürierstab pürieren. Vorbereitetes Gemüse auf die Mitte der Pfannkuchen geben, die Creme als Topping darauf verteilen. Pfannkuchen Ränder zur Mitte zu einem Viereck umschlagen. Fertig gefüllte Pfannkuchen unter dem Grill im Backofen kurz überbacken.

Für uns kreiert von Marketa Schellenberg, www.essbares.com

Mini Bagel mit ALGEN Brotaufstrich -Hummus mit Tomate, Sprossen und frittierter DULSE Alge

Angaben für  20 Bagel, vegan

 

Zutaten für die Bagel: 

500g Vollkorn- Dinkelmehl, 20g Frischhefe (1/2 Würfel), 
15ml Agavendicksaft, 15ml Rapskernöl, 10g Meersalz, 350- 400ml Wasser lauwarm, 50g Sesamsaat zum bestreuen

 

Zutaten für die Füllung:

ALGEN Brotaufstrich Hummus mit Tomate, 4 Fleischtomaten, 1 Packung Sprossen, 1 Packung Feldsalat, DULSE Alge ganze Blätter, 1-2 Avocado


Zubereitung Teig:

Hefe mit dem Agavendicksaft in einer Schüssel verrühren.

Wasser mit Salz und Öl zugeben. Mehl dazugeben und den Teig gut durchkneten. Die Konsistenz des Teiges überprüfen, evtl. mit etwas

Wasser oder etwas Streumehl korrigieren. Teig auf einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, nochmals gehen lassen.

Mit Wasser oder Sojadrink bestreichen, nach Belieben mit Körnern

bestreuen,  bei 200°C ca. 5 min anbacken und bei 170°C fertig backen.

Je nach Größe des Gebäcks 15-25min backen.

Zubereiung DULSE:

Butter in einer Pfanne ganz heiß erhitzen, genug das darin die DULSE firtiert werden kann. Wenn das fett ganz heiß ist, die DULSE für 2-3 Sekunden fritieren und sofort wieder raus nehmen. Auf einem Tuch kurz trocknen lassen und das Fett etwas abtupfen.

Zubereitung Bagel:

Wenn der Bagel kalt ist, quer aufschneiden. Beide Seiten mit ALGEN Brotaufstrich Hummus bestreichen. Auf die untere Hälfte eine Tomatenscheibe legen, Feldsalat dazugeben und ein eine kleine Scheibe Avocado. Nun 1-2 Blätter  fritierte DULSE drauflegen, ein paar Sprossen dazu und mit der oberen Hälfte vom Bagel bedecken. 

Für uns kreiert von Marketa Schellenberg, www.essbares.com

In Chiliöl marinierte Champignons gefüllt mit ALGEN Brotaufstrich-wie Leberwurst und DULSE Alge

 

(vegan, Rohkost, glutenfrei, lactosefrei)

Zutaten:

12 St Champignonköpfe klein, 100g  ALGEN Brotaufstrich -wie Leberwurst,

150ml Chiliöl (Olivenöl mit fein geschnittener Chilischote), 10g Knoblauch gepellt, fein geschnitten, Kräuter der Provence

 

Rote Paprikarauten und frittierte DULSE Algen ganze Blätter für die Garnitur

 

Zubereitung: 

Champignonköpfe vorsichtig reinigen, Beinchen direkt am Hutansatz wegschneiden. Vorbereitete Köpfe in Chiliöl mit Knoblauch und Kräuter der Provence marinieren und am besten über Nacht ziehen lassen.

 

Für die Créme den Brotaufstrich in eine Moulinette geben und zu einer sehr feinen Konsistenz mixen. Ggf. einige Tropfen Wasser zugeben, bis die Konsistenz für die Füllung optimal ist. Créme in einen Spritzbeutel geben und die Champignons damit füllen.

 

Champignons mit Paprikakräuten und frittierten Dulce Algen garnieren.

Für uns kreiert von Marketa Schellenberg, www.essbares.com

Walnusstorteletts mit Tomaten und
ALGEN Senf Estragon Kruste

 

Zutaten für 15 Tortelettes:

 

300g Weizen - oder Dinkelmehl, 100g  Walnusskerne gemahlen

130g Margarine (Alsan bio), 20ml Sojajoghurt, 8-10g Salz

400g Kirschtomaten, 80g Entsteinte Oliven

50g Rotes Linsenmehl, 100g ALGEN Senf Estragon, 220ml Sojajoghurt

80ml Olivenöl, Salz, Pfeffer

 

Basilikumblättchen und Estragon für die Dekoration

 

Zubereitung:

Mehl, gemahlene Walnüsse und Salz in eine Schüssel geben, kalte Margarine in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Sojajoghurt zugeben. Alles am besten mit den Händen sehr schnell zu einem kompakten Mürbeteig verkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und kühl 1 Stunde ruhen lassen.

 

Backofen auf 200°C vorheizen.

Teig in 15 gleiche Stücke schneiden und in Tortelett Förmchen gleichmäßig reindrücken, die Ränder glätten. In die Torteletts mit Backpapierecken auslegen, Bohnen oder Erbsen reinstreuen und die Böden der Torteletts damit beschweren. Torteletts 15 Minuten in dem Backofen vorbacken. Rausnehmen, leicht abkühlen lassen, Hülsenfrüchte samt Backpapier entfernen.

 

Für die Senfkruste das Linsenmehl mit Sojajoghurt, ALGEN Senf Estragon und Olivenöl in einen Mixbecher geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Pürierstab alles zusammen vermixen.

Tomaten waschen, abtrocknen und in 3mm dicke Scheiben schneiden. Oliven bereitstellen.

In die Torteletts zuerst 1 Esslöffel Senfmasse geben und verteilen. Die Tomatenscheiben und Oliven auf die Masse verteilen. Die restliche Senfmasse über die Tomaten verteilen.

Tortelettes nochmals in Backofen schieben und weitere 20 Minuten backen, bis die Kruste knusprig und braun wird.

 

Torteletts abkühlen lassen, vorsichtig umdrehen und die Metallförmchen entfernen. Torteletts mit Basilikumblättchen und Estragon garnieren.

Für uns kreiert von Marketa Schellenberg, www.essbares.com

 
 
 
 

Japanischer Otsu Salat mit
gebratenen Pilzen und DULSE Algen

 

Angaben für 4 Portionen

 

Dressing:

20 ml Agavendicksaft (oder Reissüße), 1 g Cayennepfeffer,

10 g feines Meersalz (je nach Salzgehalt der Sojasauce), 20 ml frischer Zitronensaft, 50 ml Reisessig (ungewürzt), 50 ml Sojasauce,

5g geriebene Zitronenschale, 10g Ingwer gerieben

30 ml Sesamöl geröstet

 

Salat:

300 g Soba-Nudeln, 200 g Shiitake- oder andere Speisepilze in Scheiben geschnitten, 150 g Broccoli grob geraspelt, 100g  Zuckererbsenschoten,

30 ml Rapsöl, 100 g Frühlingszwiebeln dünn geschnitten, 150g Gurke geschält, längs halbiert, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten

20 g DULSE Alge getrocknet, ganze Blätter, 50 g geröstete Sesamsamen zum Garnieren, 10 g gehackter Koriander

 

Zubereitung:

 Soba-Nudeln nach Anleitung kochen, abgießen und  unter kaltem Wasser abspülen.  Alle Zutaten für Dressing vermengen und bereitstellen.

Frühlingszwiebeln und Gurken vorbereiten, vorschneiden und in eine Schüssel geben, mit dem Dressing aufgießen. Zuckererbsenschoten putzen, durchschneiden. Grob geraspelten Broccoli in einem Wok oder in einer Pfanne in Rapsöl  schnell anbraten, danach die Zuckererbsenschoten zugeben und kurz mitbraten. Gebratenes Gemüse in die Schüssel mit dem marinierten Gemüse geben. In dem Wok die in Scheiben geschnittenen Pilze anbraten und zu dem Broccoli geben. Gemüse mit dem Dressing gut vermengen, ggf. nachwürzen. DULSE Algen in grobe Streifen schneiden und mit dem marinierten Gemüse vermengen, ziehen lassen.

Soba Nudeln erst kurz vor der Ausgabe unter den Salat mischen.

Bei der Ausgabe auf Wunsch des Gastes mit Koriander und Sesamsamen vollenden.

Für uns kreiert von Marketa Schellenberg, www.essbares.com

 

Roter Linsen Pesto-Aufstrich

 

Zutaten:

3/4 Tasse rote Linsen
1 Handvoll getrocknete Tomaten
1 Handvoll Cashewkerne
1 Knoblauch-Zehe
1 Zitrone
1 TL Algen-Pestogewürz

 

Zubereitung:

Evt. die Tomaten und die Cashews über nacht in Wasser einweichen, je nachdem wie stark der Mixer/Pürierstab ist.

Die Linsen weich kochen, die Zitrone auspressen, die getrockneten Tomaten waschen.

Den Saft der Zitrone mit den anderen Zutaten im Mixer fein pürieren. Fertig 

Falls es zu salzig sein sollte (wegen der getrockneten Tomaten), dann einfach mehr Linsen untermischen.

Der Aufstrich passt super auf Brot, zusammen mit Salat, Gurke und Tomate. Schmeckt auch wunderbar zu Nudeln, Kartoffeln oder Kartoffelbrei.

Kreiert von Rosa Koppelmann, wholefoodbox.de